Freitag, 31. Oktober 2014

Freitagsfüller #292

Pin It
http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/2014/10/freitags-f%C3%BCller-292.html

1.  Fast hätte ich  beim Milchreiskochen wieder die Milch überkochen lassen.

2.  Schon die Großmutter sagte: Man hat immer ein sauberes Taschentuch  in der Tasche.

3. Wenn Geld kein Thema wäre,  wäre sicher so manches unter den Menschen entspannter, weil der Neidfaktor geringer wäre.

4.  Lieber Schoko- als Vanillepudding.

5. Am 1.November  ist hier Feiertag, er hat aber für mich keinerlei Bedeutung im Sinne seines christlichen Ursprunges.

6. Ein kleiner Traum, den ich habe,  mal wieder ohne Gelenksschmerzen weite Strecken wandern oder Radfahren zu können.
 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf etwas Rumgeistern vorm Haus zu Halloween, morgen habe ich vielleicht Gartenarbeit geplant und Sonntag möchte ich mal sehen, wozu ich Lust habe!



Mittwoch, 29. Oktober 2014

Das rote Punktekleid

Pin It
Heute schon wieder Punkte im Blog. Aber ich glaube, vorerst auch zum letzten Mal, denn beim Stoffmarkt am letzten Sonntag wanderte nicht ein!! gepunkteter Stoff in die Tasche. Es besteht also berechtigte Hoffnung auf demnächst andere Musterungen.

Dieses Kleid entstand schon im Sommer (von da auch die ersten Fotos) und wurde auch oft getragen.
Der Schnitt entstammt der "Meine Nähmode 02/14, Modell 41" und ich muss sagen, ich habe aus noch keiner Zeitschrift so viele Dinge genäht, wie aus dieser. Erstaunlich, denn in der Nähmode sind oft kaum oder nur sehr wenige Modelle in meiner Gr.36 drin.

Bei der Herstellung habe ich sehr oft geflucht. Der Viskosejersey verhielt sich unkooperativ und der tiefe Ausschnitt des Modells sagte mir auch nicht zu. Beim Versuch, diesen für mich etwas geschlossener zu halten, verschwanden wie durch Zauberhand die schönen Faltungen im Brustbereich und ließen so eher ungewollte Querfalten zurück. Blöd das, aber ich glaube, ich werde irgendwann nochmal das Modell nähen und den Ausschnitt dann so belassen, denn ich ziehe doch ohnehin meist ein Top drunter, was zu tiefe Einblicke verhindert.

Beim Einvakuumisieren meiner Sommerkleider letzte Woche blieb dieses Kleid wundersamerweise doch im Schrank hängen und so konnte ich es in dieser Woche nochmal mit dem Knotenshrug darüber tragen.
Wobei die angesagten Temperaturen zum Wochenende dem Kleid eine reelle Chance bieten,  auch ohne Überwurf nochmals an die Luft zu dürfen.







Werde ich in der heutigen Runde wunderbar bekleideter Damen noch mehr nicht in den Winterschlaf geschickte Sommerkleidung entdecken oder sind doch alle schon herbstlich gewandet?