Mittwoch, 29. Juni 2016

MMM 29.06.16 im Butterick-Sommerkleid

Pin It
Dieser Sommer macht mich wahnsinnig. Entweder ist es brüllend heiß oder es gibt Unwetter oder und es regnet und ist ungemütlich.... man weiß nicht, was man anziehen soll.
Ganz zu schweigen davon, dass ich in diesem Jahr erst eine!!! (30km) Radtour zum Rhein machen konnte, im letzten Jahr war ich da dreimal in der Woche.

Gestern war es nun mal trocken (wenn auch nicht wirklich sommerlich oder sonnig) und so schlüpfte ich in mein schon vor einiger Zeit fertiggestelltes, aber des unpassenden Wetters wegen noch nicht ausgeführtes Butterick-Sommerkleid und fuhr (mit dem Auto) zu meiner Lieblingsstelle am Rhein.
Dort war allerdings so extremes Hochwasser, dass es den Strand und die Böschung vollständig und den hoch gelegenen Parkplatz halb überspült hatte. Nix mit hinsetzen, relaxen und Schiffe gucken...
Na wenigstens ein paar Selfies machte ich vom nahe gelegenen Radweg aus und dann fuhr ich wieder heim, so schade. Am Rhein sitzen ist sonst immer wie ein Miniurlaub vom Alltag.

Nun aber zum Kleid.
Das Schnittmuster B6018 nähte ich schon zweimal, in jeder der beiden Varianten einmal. Zu sehen hier und hier.

Wobei mir diese Variante ohne den Kragen wesentlich besser gefällt. Dummerweise hatte ich die Anpassungen am Ausschnitt beim letzten Mal nicht auf das Schnittmuster übertragen und so musste ich erneut lange basteln. Aber für dieses Kleid lohnt es sich finde ich.
Diesmal habe ich eine Seitennahttasche eingebaut, warum ich diese allerdings so weit unten angesiedelt habe, bleibt mir ein Rätsel. Irgendwas ist immer.

Und wie ist das Wetter aktuell so bei den anderen Damen der Mittwochsrunde? Monika kommt jedenfalls wunderbar sommerlich daher...tolles Kleid.








[Mag ich]


Sonntag, 26. Juni 2016

SommerrockSewAlong Finale

Pin It
Finale, oohhoo....ähm ich meine nicht bei der Fußball-EM, bis dahin ist noch ein weiter Weg und ich hoffe, wir kommen heute Abend dem Ziel ein Stück näher...

Finale ist heute beim SommerrockSewAlong.
Juchhu, ich habe einen neuen Rock, welcher großes Potential hat, mein Lieblingsrock zu werden. 

Schnitt war ein Rosari-Skirt. Zu meinen Änderungen habe ich beim letzten Treffen schon etwas geschrieben.
Die Taschen sind mir allerdings etwas klein, da bin ich vom Hollyburn doch verwöhnt. Aber ein Taschentuch passt schon.



Den Bund habe ich mit einer Paspel versehen, um eine klare Abtrennung vom Muster des Rocks zu erreichen. Allerdings fiel mir das erst nach dem Annähen des Bundes ein, also "Nahttrenner tu dein Werk!" war angesagt.

Der Reißverschluss hinten ist einer aus meiner "geerbten" Wühlkiste, ich fand die Farbe und das Grobe des Metalls zu diesem Rock so passend.



Den Saum habe ich auch verpaspelt, ich war ehrlich gesagt zu faul, einen ordentlichen Saum zu machen. Bei der Dicke und Festigkeit des Stoffes erschien es mir aber ohnehin als die beste Lösung.



Gefüttert ist der Rock auch nicht, Frau Nahtzugabe kommentierte beim letzten Mal, ich bräuchte das in dem Fall nicht und ich sehe das auch so. Nur nix komplizierter machen als nötig.




Danke für diesen SewAlong, ohne den hätte ich mich wohl nicht so schnell zu einem neuen Rock aufraffen können und der mir einige Ideenschubser gab.

Gestern wurde nun der Rock erstmal ausgeführt, ich zeigte ihn schon auf Instagram und ich bin wirklich begeistert und habe im Laden von Kolleginnen postive Resonanz zu dem Rock bekommen.